Stadt Lichtenau

Seitenbereiche

Navigation

Bekanntmachung gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) Aufstellung des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften "Neufeld Ost" im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB i. V. m. § 13b BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Lichtenau hat in seiner öffentlichen Sitzung am 12.12.2019 bzw. 18.03.2021 beschlossen, den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften „Neufeld Ost“ aufzustellen. Mit der Aufstellung des Bebauungsplans und der örtlichen Bauvorschriften „Neufeld Ost“ wird die Entwicklung eines Wohngebietes angestrebt.
 
Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB i. V. m. § 13b BauGB (Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren) ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Ein Umweltbericht nach § 2a BauGB ist nicht enthalten.
 
Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften ergibt sich aus der abgedruckten Planskizze.

 

Die Öffentlichkeit kann sich bei der Stadt Lichtenau, Hauptstraße 15, 77839 Lichtenau, über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie über die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und sich bis zum 30.04.2021 zur Planung äußern.
 
 
Lichtenau, 26.03.2021
Christian Greilach
Bürgermeister
 

Weitere Informationen

Landratsamt

Das zuständige Landratsamt für die Stadt Lichtenau ist das

Landratsamt Rastatt
Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt
Tel. 07222 381-0

zur Homepage