Stadt Lichtenau

Seitenbereiche

Navigation

Lichtenau bekommt Anlegestelle für Kreuzfahrschiffe

 
Lichtenau bekommt Anlegestelle für Kreuzfahrschiffe
 
(lra) Die Untere Wasserbehörde ist einverstanden damit, dass an der ehemaligen Verladeanlage des Kieswerks Sehring am Rhein künftig Fahrgastkabinenschiffe anlegen dürfen. Diese Nachricht konnte Landrat Toni Huber bei seinem Antrittsbesuch in Lichtenau verkünden. Bürgermeister Christian Greilach geht davon aus, dass die 50 bis maximal 200 Anlegungen pro Saison den Tourismus beleben und Kaufkraft in die Region bringen. Gute Nachrichten hatte der Landkreischef auch zum Kreisverkehr L75/K3744. Die Sanierung des schlechten Fahrbahnzustandes soll noch in diesem Jahr realisiert werden. Landrat Toni Huber lobte die Gemeinde für ihr umsichtiges Wirtschaften, das in einer niedrigen Pro-Kopf-Verschuldung von 21 Euro/Einwohner zum Ausdruck kommt. Die konsequente Umsetzung der Stadtsanierung und die großen Fortschritte beim Ausbau des Breitbandnetzes sind laut Huber wichtige Weichenstellungen für die Attraktivität der Stadt, die mit Ihren fast 5000 Einwohnern mehr als 1.300 Arbeitsplätze vorweisen kann.

 

Weitere Informationen

Landratsamt

Das zuständige Landratsamt für die Stadt Lichtenau ist das

Landratsamt Rastatt
Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt
Tel. 07222 381-0

zur Homepage