Stadt Lichtenau

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Zwei Partnerschaften

Lichtenau pflegt seit Langen gute Beziehungen zu den beiden Partnerstädten Lichtenberg im Elsaß und Serrungarina in Italien.

Serrungarina

Serrungarina ist eine kleine italienische Gemeinde, etwa 30 km von der Adria entfernt. Gegründet wurde sie vor fast 1500 Jahren. In Serrungarina gibt es jede Menge Sehenswürdigkeiten: Die Burg aus dem 14. Jahrhundert, die Zisterne der Malatesta, die Kirche des Hl. Abtes Antonius oder auch die Ausgrabungen der antiken Konsulstraße Flaminia (220 v.Chr.) sind nur einige Beispiele. Die vier Teilorte Serrungarinas sind untereinander auf harmonische Weise durch eine wunderbare Panoramastraße verbunden, die es dem Besucher erlaubt, in jene Bauernkultur einzutauchen, die größtenteils intakt geblieben ist und derer sich wenige Ortschaften rühmen können.

Die charakteristischsten Initiativen sind der Karneval von Serrungarina mit dem Umzug der Wagen und dem Wurf von Süßigkeiten, sowie die mechanische Weihnachtskrippe, die während der Weihnachtszeit und darüber hinaus viele Besucher anzieht. Die Öl- und Weinproduktion unterstreichen den verdienten guten Ruf der typischen Produkte des Metauro-Tals. Die Spezialität ist der Anbau der "Engelsbirne", einer schmackhaften Sommerfrucht, deren einziger Hersteller landesweit Serrungarina ist.

Im Mai 1999 wurde in Italien die Städtepartnerschaft offiziell besiegelt. Der zweite Teil der Partnerschaftsfeier, diesmal auf deutscher Seite, fand am 30. September 2000 im Rahmen des Lichtenauer Stadtfestes "700 Jahre Stadtrecht" statt. Jährliche Begegnungen zwischen Vereinen, Organisationen, Kirche, Gemeinderat und Verwaltung sind jetzt Bestandteil dieser Partnerschaft. Seit dem Jahr 2005 finden Begegnungen für Jugendliche aus Serrungarina und Lichtenau statt, um den europäischen Gedanken möglichst tief zu verankern.

Weitere Informationen

Aktuelles & Neues

Alle wichtigen Nachrichten und Meldungen der Stadt Lichtenau!

Weiter zu Aktuelles & Neues