Stadt Lichtenau

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Stadt Lichtenau schafft Wohnraum für Insekten

Stadt Lichtenau schafft Wohnraum für Insekten
Angelehnt an das landesweite Projekt des NABU-Landesverbandes Baden-Württemberg hat die Stadt Lichtenau in den vergangenen Tagen mehrere Wildblumeninseln im Stadtgebiet angelegt. In enger Kooperation mit der NABU-Ortsgruppe Lichtenau/Rheinmünster wurden geeignete Flächen im gesamten Stadtgebiet ausgewählt. Nachdem in die Ortschaftsräte die vorgeschlagenen Flächen priorisiert und ergänzt hatten, wurden nun die ersten Flächen im gesamten Stadtgebiet vom städtischen Bauhof angelegt und von Bürgermeister Christian Greilach und dem Vorsitzenden der NABU-Ortsgruppe Lichtenau/Rheinmünster Herbert Schön offiziell eingeweiht. Um die Flächen kenntlich zu machen und schon in der Keimphase für bunte Farbkleckse im Stadtgebiet zu sorgen, hat der der Bauhof über dimensionale bunte Holzpflanzen gefertigt und in die Flächen platziert. Die Stadt Lichtenau hofft damit dem fortschreitenden Rückgang der Bestände von Wildbienen, Schmetterlingen und anderen Tieren etwas entgegenwirken zu können. „Wir würden uns freuen, wenn es uns gelingt die Bevölkerung damit auf dieses Thema aufmerksam zu machen und der oder die ein oder andere zum Mitmachen ermuntert wird. Jede Wiese zählt!“, betonen Bürgermeister Greilach und NABU-Vorsitzender Schön.

Ingrid Viertaler, Alexander Frietsch und Hanskarl Burger vom städtischen Bauhofs mit Bürgermeister Christian Greilach und NABU-Vorsitzenden Herbert Schön
Ingrid Viertaler, Alexander Frietsch und Hanskarl Burger vom städtischen Bauhofs mit Bürgermeister Christian Greilach und NABU-Vorsitzenden Herbert Schön

Weitere Informationen

Landratsamt

Das zuständige Landratsamt für die Stadt Lichtenau ist das

Landratsamt Rastatt
Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt
Tel. 07222 381-0

zur Homepage