Stadt Lichtenau

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Freunde fürs Leben



Freunde fürs Leben


"Ich hoffe, dass der
Baum, den ihr heute pflanzt, einmal groß und euch ein Freund wird, der euch
durch euer Leben begleitet" - so begrüßte Bürgermeister Christian Greilach
die 45 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a und 1b der Gustav-Heinemann-Schule
in Lichtenau bei der alljährlichen Baumpflanzaktion.
Mit dem Text von Nenas Lied "Baum" zeigte
er den Kindern die große Verbundenheit auf, die ein Baum für Menschen haben
kann.

Rektorin Doris Wegner sprach bei ihrer Begrüßung
die erwartungsvollen Erstklässler sowie die zahlreich erschienenen Eltern und
Großeltern auf die Symbolik der Bäume an: "Ihr Kinder könnt mit Hilfe
eurer Eltern eure Bäume hegen, pflegen, sie mit allem versorgen, was sie
brauchen, und ihnen helfen, groß und stark zu werden, aber wachsen müssen sie
dann allein." Genauso sei es mit den Kindern und der Schule: "Schule
und Lehrer helfen den Kindern, ein gutes Rüstzeug fürs Leben zu erwerben. Aber
wachsen und lernen müssen die Kinder selber. Dann ist es manchmal gut, einen
treuen Freund, wie den Baum zu haben."

Mit fröhlichen Frühlingsliedern und Gedichten bedankten sich die Kinder.
Endlich war es so weit: 14 Apfelbäumchen, 24 Kirschbäumchen und sieben
Waldbäume fanden ihre neuen Eigentümer. Fast alle werden auf den Grundstücken
ihrer "neuen Freunde" gepflanzt werden.

Mit den "Waldbäumen" und deren neuen Besitzern fuhr Bauhofleiter
Hans-Karl Burger ins Ried beim Sportplatz in Scherzheim, um die Pflanzen dort
zu setzen. So können die Schülerinnen und Schüler ihre neuen Freunde jederzeit
besuchen.



Weitere Informationen

Landratsamt

Das zuständige Landratsamt für die Stadt Lichtenau ist das

Landratsamt Rastatt
Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt
Tel. 07222 381-0

zur Homepage